Dr. Hörstrup in das Advisory Board der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte berufen

Für den Zeitraum von drei Jahren ist Dr. Bettina Hörstrup, Leiterin der GFZ-Abteilung V1 Personal, am 11.12.2013 vom Präsidenten der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Jürgen Mlynek, in das Advisory Board der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte berufen worden. Das Gremium besteht aus elf weiteren Mitgliedern, darunter die Generalsekretärin der DFG, Frau Dorothee Dzwonnek.

Für den Zeitraum von drei Jahren ist Dr. Bettina Hörstrup, Leiterin der GFZ-Abteilung V1 Personal, am 11.12.2013 vom Präsidenten der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Jürgen Mlynek, in das Advisory Board der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte berufen worden. Das Gremium besteht aus elf weiteren Mitgliedern, darunter die Generalsekretärin der DFG, Frau Dorothee Dzwonnek.

Die 2007 gegründete Helmholtz-Akademie für Führungskräfte lehrt die nötigen Managementtechniken, um die eigenen Ressourcen wirksam für lohnende Ziele einzusetzen. Aufgabe des Advisory Boards ist neben dem Input zur strategischen Ausrichtung der Akademie unter anderem die Identifizierung Helmholtz-relevanter Themen sowie die Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung des Curriculums und die Netzwerkbildung mit anderen Organisationen.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Personalleiterin des GFZ ist Frau Hörstrup auch verantwortlich für das Thema Personalentwicklung, das nicht nur aufgrund der Empfehlungen aus der POFIII-Begutachtung im GFZ komplett neu aufgestellt werden wird. Sie war selbst Teilnehmerin des ersten Jahrgangs der Akademie und schloss diese mit dem Master of Management ab. Die erste Sitzung wird im Mai 2014 stattfinden.

Weitere Meldungen

Politiker:innen informieren sich an Eisblock

Jubiläum 20 Jahre GRACE-Mission mit Gästen aus Politik, Industrie und Wissenschaft

Unsere Blumen zum Weltfrauentag

Portrait der GFZ Discovery Fund Fellows

GFZ Discovery Fund Fellows Frank Zwaan und Benjamin Schwarz starten Forschungsprojekte

Stellungnahme des GFZ-Vorstands zum Krieg gegen die Ukraine

Moor mit Vegetation

Blick zurück aus der Zukunft: Wie wird Deutschland kohlendioxid-neutral?

Humboldt-Stipendiatin Dr. Tatiana Savranskaia in der Sektion Geomagnetismus

zurückgestreutes Laserlicht

Wie kann man Tausende von Kilometer tief in die Erde schauen?

"Ich wünsche mir, dass sich junge Menschen in den Suchprozess einbringen“

Wissenschaftlerinnen, die am GFZ arbeiten.

Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

Ehemaliger Tagebau in Griechenland

Vom Tagebau zum Pumpspeicherkraftwerk

zurück nach oben zum Hauptinhalt