Fünf Personen stehen vor dem Eingang der Historischen Bibliothek

Besuch des britischen Energieministers bei den Forschungsinstituten auf dem Potsdamer Telegrafenberg

Am 25. Mai 2022 hat der britische Energieminister, Greg Hands, die Forschungsinstitute auf dem Potsdamer Telegrafenberg besucht. Er informierte sich über die Forschungen zu Klimawandel und Energiewende.

Mehr erfahren
5 Personen auf der EGU vor einem Bildschirm. Frau Buiter hält den Preis (Urkunde in Rahmen)

Europäische Geowissenschaftliche Union zeichnet Susanne Buiter aus

Der Union Service Award für die wissenschaftliche Vorständin des GFZ würdigt ihr herausragendes Engagement für die EGU.

 

Mehr erfahren
Die neue Vorständin steht neben dem Pressesprecher, umrundet von rund 100 Mitarbeitenden des GFZ. Im Hintergrund das Gebäude und das Säulenforum.

Neue Wissenschaftliche Vorständin Susanne Buiter am GFZ begrüßt

Herzlich willkommen Prof. Susanne Buiter! Die neue Leiterin des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ, hat sich am Dienstag, 17. Mai, in einem Q&A der Belegschaft vorgestellt.

Mehr erfahren
Bohrung auf Grönland. Berge, Schnee und Fels und Personen sind zu sehen

Erstmalige Kartierung des Wärmeflusses unter Grönland dokumentiert: "Eine geothermisch verrückte Zone"

Erstmalige Kartierung: Mit dem Wärmefluss unter Grönland und dem küstennahen Meeresboden sind große Hoffnungen für die Geothermie als alternative Energiequelle verbunden.

Mehr erfahren
Bäume im Wissenschaftspark Albert Einstein.

Wie wirkt sich Wiederaufforstung auf den Wasserkreislauf aus?

Die Auswirkungen großräumiger Aufforstungen auf Niederschläge reichen weit über Kontinente hinaus: Wiederaufforstung von Bäumen im Amazonasgebiet kann Niederschläge in Europa und Ostasien beeinflussen.

Mehr erfahren
Blick über die Dächer von Berlin. Funkturm im Hintergrund

Geothermie kann Wärmewende

Das GFZ stellt die Kernbotschaften aus der gemeinsamen „Roadmap Tiefe Geothermie für Deutschland“ auf den Berliner Energietagen 2022 vor.

Mehr erfahren
Viele Menschen sitzen am Rande eines flachen, gerade ausbrechenden Vulkans am Magmastrom

Ungewöhnliche Vorläuferphänomene des Island-Vulkanausbruchs 2021 dokumentiert

Neues Modell erklärt Zyklen von plötzlicher Hebung und schnellem Absinken des Geländes und bietet neue Einblicke in Prozesse tief unter der Oberfläche

Mehr erfahren
Europakarte in der rot Gebiete mit hoher Erdbebengefährdung eingezeichnet sind und Europakarte mit in rot eingezeichneten Gebieten mit hohem Erdbebenrisiko

Neue Erdbebenanalysen stärken die Katastrophenvorsorge in Europa

Großes europäisches Team aktualisiert Erdbeben-Gefährdungsmodell und stellt das erste Erdbeben-Risikomodell für Europa vor.

Mehr erfahren
Karger Canyon mit der geschichteten Sedimentstruktur, im Hintergrund das Tote Meer.

Neues aus der Klimageschichte des Toten Meeres

Sedimentanalysen bisher unerreichter Genauigkeit zeigen Phasen der Stabilität während Zeiten starken Klimawandels vor rund 15.000 Jahren.

Mehr erfahren
Friedhelm von Blanckenburg sitzend

Europäischer ERC Advanced Grant für Geochemiker Friedhelm von Blanckenburg

ERC Advanced Grant für Friedhelm von Blanckenburg: Der Geochemiker erforscht die Verwitterung von Basalt- und Kalkgestein und die Potenziale zum Entzug von atmosphärischem CO2

Mehr erfahren
zurück nach oben zum Hauptinhalt