Halbtägige Fortbildungen

Untenstehend finden Sie eine Auflistung aller geowissenschaftlicher Themen für unsere halbtägigen Lehrkräftefortbildungen. Diese Veranstaltungen sind individuell buchbar und finden auf dem Telegrafenberg in Potsdam statt. Wenn Sie Interesse an einer der unten genannten Fortbildungen haben, wenden Sie sich gern per Mail an: schuelerlabor@gfz-potsdam.de.

geeignet für die Klassenstufen 1 - 13

In diesem Workshop stellen wir einzelne Forschungsbereiche des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ und die Arbeit des GFZ-Schülerlabors vor. Durch verschiedene, geowissenschaftliche Experimente und praktische Übungen, werden die Inhalte der Vortragsanteile veranschaulicht und gefestigt.

Im Anschluss des Workshops wird Ihnen Material, welches Sie im Unterricht einsetzen können, zur Verfügung gestellt.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke, Manuela Lange (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für die Klassenstufen 1-4

In diesem Workshop möchten wir uns mit unterschiedlichen Fragen zum Thema Boden beschäftigen: Wie entsteht eigentlich Boden? Wie bestimmt man eine Bodenart und welche Bodentiere gibt es? Was ist eine Rollprobe und kann der Boden so etwas wie „atmen“? Mit Hilfe verschiedener Experimente und Arbeitsaufgaben möchten wir Antworten auf diese Fragen erhalten, die dazu beitragen, Schüler und Schülerinnen für den Schutz der Böden zu sensibilisieren.

Für die Gestaltung Ihrer Unterrichtseinheit erhalten Sie Einblicke in unterschiedliche Experimente und Anregungen zur Auseinandersetzung mit verschiedenen Schwerpunkten, wie beispielsweise Bodenerosion und nachhaltige Landwirtschaft.

Diese Fortbildung ist für Lehrkräfte der Grundschulen in den Fächern Sachunterricht und Nawi geeignet.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für die Klassenstufen 3 - 6

In diesem Workshop möchten wir uns mit unterschiedlichen Fragen zum Thema Grundwasser beschäftigen: Wie entsteht eigentlich Grundwasser? Wie bestimmt man eine Grundwasserfließrichtung? Was ist eine Grundwasserblänke und was eine Grundwasserscheide?

Mit Hilfe verschiedener Experimente und Arbeitsaufgaben möchten wir Antworten auf diese Fragen erhalten, die dazu beitragen, Schüler und Schülerinnen für den Schutz des Grundwassers zu sensibilisieren.

Für die Gestaltung Ihrer Unterrichtseinheit erhalten Sie Experimentieranleitungen und thematisch passende Arbeitsblätter.

Diese Fortbildung ist für Lehrkräfte der Grundschulen in den Fächern Sachunterricht, NaWi und GeWi geeignet.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für die Klassenstufen 5 - 7

Auf welchem Weg gelangt Plastik in unsere Umwelt? Wie wird Plastik hergestellt? Wie lange dauert es, bis sich Plastik in der Umwelt wieder abbaut? Wir lernen verschiedene Eigenschaften, wie beispielsweise Dehnbarkeit und Dichte, von Kunststoffen kennen, experimentieren zum Thema Mikroplastik und sammeln Ideen zur Plastikabfallvermeidung. Im abschließenden Meinungsbarometer fassen wir unsere Ergebnisse zum Thema Kunststoffe greifbar zusammen.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für Grundschulen und SEK I

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Vulkanen unseres Planeten: Welche Arten von Vulkanen gibt es? Welche Gesteine entstehen durch Vulkanausbrüche? Was ist der Unterschied zwischen einem Schichtvulkan und einem Schildvulkan? Was sind Trapps? Und gibt es auch in Deutschland Vulkane? Mit Hilfe verschiedener Experimente werden wir Antworten auf diese Fragen erhalten, die den Schülerinnen und Schülern einen kleinen Einblick in das System Erde ermöglichen.

Diese Fortbildung ist für Lehrkräfte der Grundschulen und SEK I in den Fächern Sachunterricht, NaWi und Geographie geeignet.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für die Klassenstufen 5-6 und SEK I

"Präsentiere dein Ergebnis der Klasse". Mit dieser Aufgabe sind manche SuS ein wenig überfordert und wissen nicht, wie sie die Inhalte und die anschließende Präsentation strukturieren und vorbereiten können. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre SuS auf dem Weg zur Präsentation motivieren und begleiten können.

In dieser Fortbildung zeigen wir Ihnen praxisnah Möglichkeiten auf, wie Sie SuS im naturwissenschaftlichen Unterricht unterstützen können, Inhalte strukturiert wissenschaftlich zu erarbeiten und die Ergebnisse in einer gelungenen Präsentation einem Publikum nahezubringen. Sie werden unterschiedliche Arbeitstechniken zum wissenschaftlichen Arbeiten für die Schule kennenlernen und in vielen praktischen Übungen die Schritte zu einer gelungenen Präsentation Ihrer SuS erarbeiten.

Diese Fortbildung ist für Lehrkräfte mit den Schwerpunkten NaWi, Geographie, Physik, Biologie, Chemie konzipiert.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Alexandra Wille, Julia Kalanke (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für die Grundschule, SEK I und SEK II

Ein dreigeteilter Workshop – Impulsvortrag, Diskussion, praktische Unterweisung auf dem Telegrafenberg – führt in die Forschung zur Struktur, Dynamik und Gefährdung von Böden anhand von Beispielen in verschiedenen räumlichen Maßstäben ein. Nach der Theorie erfolgt eine praktische Unterweisung, d.h. die gemeinsame Aufnahme eines Bodenprofils in einer Waldparzelle auf dem Telegrafenberg.

Der Workshop eignet sich sowohl für den Grundschulunterricht in den Fächern Sachunterricht, Nawi und GeWi als auch für die Sekundarstufen I und II in den Fächern Geographie und Nawi.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 16 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Dr. habil. Knut Kaiser (Wissenschaftlicher Vorstandsbereich)

geeignet für SEK I

Der Fokus dieses Workshops liegt auf verschiedenen Experimenten und praktischen Übungen rund um die Themen Plattentektonik und Erdbeben, welche mit relativ geringem Aufwand im Schulunterricht eingesetzt werden können. Auch werden theoretische Grundlagen und aktuelle Forschungsergebnisse vermittelt.

Im Anschluss des Workshops wird Ihnen Material, welches Sie im Unterricht einsetzen können, zur Verfügung gestellt.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Manuela Lange (GFZ-Schülerlabor)

geeignet für SEK I (9./10. Klassen)

Der Fokus dieses Workshops liegt auf verschiedenen Experimenten rund um das Erdmagnetfeld, welche mit relativ geringem Aufwand im Schulunterricht eingesetzt werden können. Wir experimentieren zur Induktion, Deklination u. Inklination sowie zur Ermittlung der Horizontalintensität des Erdmagnetfelds. Zusätzlich zeigen wir, wie man Smartphones für Magnetfeldmessungen sinnvoll einsetzen kann.

Im Anschluss des Workshops werden Experimentieranleitungen für den Unterricht zur Verfügung gestellt.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Heinz-Peter Brunke (Sektion 2.3: Geomagnetismus)

geeignet für SEK I

Wir beschäftigen uns mit den verschiedenen Faktoren, die das Klima beeinflussen, erfahren welche Funktionen die Ozeane im System Klima haben, warum der Meeresspiegel schwankt, was passiert, wenn die Gletscher schmelzen und warum Satellitendaten für die Klimaforschung relevant sind.

Der Workshop beinhaltet neben Vortragskomponenten, Experimente zum Thema und praktische Übungen, die im Unterricht eingesetzt werden können.

Wo? Telegrafenberg, Potsdam, Gebäude A19
Wann? Individuell buchbar
Wie lange? 3 Stunden
Wie viele? 6-10 TeilnehmerInnen (unter Corona-Bedingungen), max. 20 (im Normalbetrieb)

Workshopleitung: Manuela Lange (GFZ-Schülerlabor)