Meldungen

Reinhard Hüttl und Julia Fischer neue Vizepräsidenten der Berlin - Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Reinhard Hüttl, Vorstandsvorsitzender des GFZ (Foto: GFZ).

Reinhard Hüttl, Wissenschaftlicher Vorstand und Vorstandsvorsitzender des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ, und Julia Fischer vom Deutschen Primatenzentrum sind zu den neuen Vizepräsidenten der Berlin - Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) gewählt worden. Ab 1. Oktober 2020 werden sie den Präsidenten der BBAW, Christoph Markschies, in seiner Tätigkeit unterstützen.

Hüttl ist seit 2007 Vorstandsvorsitzender des Deutschen GeoforschungsZentrums Potsdam. Darüber hinaus ist er Lehrstuhlinhaber für das Fachgebiet Bodenschutz und Rekultivierung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus - Senftenberg.

Julia Fischer ist Abteilungsleiterin der Kognitiven Ethologie am Deutschen Primatenzentrum und Professorin an der Georg-August-Universität in Göttingen.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat mit ihren aktuell 381 gewählten Mitgliedern das Ziel der Förderung der Wissenschaften in Berlin und Brandenburg. Hierbei ist sie in der Gesellschafts- und Politikberatung aktiv, fördert die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und stärkt die Kooperationen zwischen außeruniversitären Instituten und den Hochschulen in beiden Bundesländern.

Weiterführende Informationen:

Weitere Meldungen

Stress im Untergrund besser berechnen

Wie heiß darf es sein für das Leben im Ozeanboden?

Erdbeben-Szenario für deutsche Großstadt

Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis für David Uhlig

VARDA: Neue Datenbank für den Blick in die Klimavergangenheit der Erde – Schicht für...

Geoforschung mit atomar-geschärftem Blick

Rheologie der Lithosphäre und Seismizität

Allianz Climate Risk Research Award für Nivedita Sairam

Unter den Eisschilden der Erde sprudelt eine wichtige Nährstoffquelle

1000 km tief im Erdmantel: Bedingungen erstmals im Labor nachgebildet