Prof. Dr. Mahdi Motagh wird Mitglied des Editorial Boards der renommierten Zeitschrift „Engineering Geology“.

Prof. Dr. Mahdi Motagh wurde in das Editorial Board des wissenschaftlichen Journals „Engineering Geology“ berufen. “Engineering Geology“ ist eine internationale Zeitschrift, die Geo- und Ingenieurswissenschaften verbindet, insbesondere die Geologie und Geotechnik.

Die Mitglieder des Editorial Boards bieten fachliche Beratung und prüfen eingereichte wissenschaftliche Manuskripte. Als Mitglied des Editorial Board ist Motagh auch für die Positionierung und Ausrichtung des Journals sowie für die Gewinnung neuer Autoren und Fachbeiträge mitverantwortlich. Motagh ist für das Journal „Engineering Geology“ u.a. Experte für bildgebende Geodäsie und InSAR-Technik, aktive Tektonik, Prozesse in Störungszonen und Vulkangeodäsie, Erdrutsche und Hangstabilität, Gletscherbewegung, Eismassenveränderung, Hochwasseranalyse und maschinelles Lernen.

Prof. Dr. Mahdi Motagh ist in einer gemeinsamen Berufung des Deutschen Geoforschungszentrums (GFZ, Helmholtz-Zentrum Potsdam) und der Leibniz Universität Hannover Professor für Radarfernerkundung am Institut für Photogrammetrie und GeoInformation. Am GFZ leitet er zudem die Arbeitsgruppe 'Radar und optische Fernerkundung zur Analyse von Georisiken'.

Weitere Meldungen

Die Wissenschaft bereitet sich auf den Start von EnMAP im April vor

Mehdi Nikkhoo erhält Feodor Lynen Forschungsstipendium

Über den nicht-biologischen Ursprung organischer Substanz auf dem Mars

Prof. Martin Herold ist neuer Leiter der Sektion Fernerkundung und Geoinformatik

Einführung in Gashydrate

Europäische Forschungsförderung geht an GFZ-Wissenschaftler

Vom Wert transdisziplinärer Studien in der wasserbezogenen Multi-Risiko-Forschung

Toshiki Nagakura gewinnt ECORD Forschungsstipendium für herausragende...

Kristin Cook und Heidi Kreibich zu ‚Division‘ Präsidentinnen der EGU gewählt

Martin Lipus steht im Schnee vor einem wissenschaftlichen Observatorium auf Island.

Martin Lipus erhält ‚Preis Junge*r Wissenschaftler*in 2021‘ auf dem Geothermiekongress DGK...