Meldungen

Personalia | Zwei „Lecture Tour“-Auszeichnungen für Sarah Gleeson

Prof. Sarah Gleeson (Foto: privat)

Die Leiterin der GFZ-Sektion Anorganische und Isotopengeochemie, Sarah Gleeson , wurde von der Society of Economic Geologists für 2019 zur Thayer Lindsley Visiting Lecturer gewählt. Die beziehungsweise der Thayer Lindsley Visiting Lecturer  wird auf der Grundlage ihrer oder seiner allgemein anerkannten Expertise in einem Feld der Wirtschaftsgeologie ausgewählt.

Die Dozentin oder der Dozent besucht weltweit Hochschulen und Universitäten, „um die nächste Generation von Wirtschaftsgeologen zu inspirieren“. Der Nominierungsausschuss wählte Sarah Gleeson wegen „ihrer wissenschaftlichen Leistung, ihrer Führungskompetenz, Begeisterungsfähigkeit, ihrem Talent, in der Öffentlichkeit zu sprechen und ihrer Fähigkeit, mit einer vielfältigen Gruppe von Studierenden zu interagieren.

Sarah Gleeson wurde auch von der Mineralogical Society of Great Britain and Ireland als eine von zwei Distinguished Lecturers 2019 ausgewählt. Das Distinguished Lecturer-Programm hat zum Ziel, das Interesse am und die Diskussion über das breite Feld der Mineralwissenschaften zu fördern, einschließlich aller Aspekte der Petrologie und Geochemie an der Erdoberfläche und in der Tiefe. Die Vorträge werden 2019 an den Universitäten Liverpool, Brighton, Leicester und dem University College London, Großbritannien, sowie an der National University of Ireland Galway, Republik Irland, gehalten. (ph)

Weitere Informationen:

Weitere Meldungen

Was unter dem Yellowstone-Vulkan passiert

Bericht | Ein neuer Wissenschaftsfilm: Die Haut der Erde – wo Leben auf Steine trifft

Zwei der höchsten europäischen Forschungspreise gehen an das GFZ

Personalia | Fabrice Cotton ist neuer Vorsitzender des EFEHR-Konsortiums

Frühe Warnsignale vor fatalem Kollaps des Krakatau-Vulkans

Erdbeben der Magnitude 5,7 im Marmarameer bei Istanbul

Das Langzeitgedächtnis unseres Klimasystems im Fokus

Personalia | Kirk Bryan Award für drei GFZler

Interview | „Eine große Chance für unsere Methodenentwicklung“ - GNSS-Arbeitsgruppenleiter...

Nachruf auf Sigmund Jähn: „Einfach ein cooler Typ“