Meldungen

Personalia | Zwei GFZ-Wissenschaftlerinnen in Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt

Prof. Koch-Müller und Prof. Scheck-Wenderoth in DFG-Fachkollegien gewählt.

27.11.2015: Seit gestern liegen die vorläufigen Ergebnisse der DFG-Fachkollegienwahl 2015 vor. Demnach sind Prof. Scheck-Wenderoth, Direktorin des GFZ-Departments Chemie der Erde, und Prof. Koch-Müller, Leiterin der GFZ-Sektion Chemie und Physik der Geomaterialien, für vier Jahre in die Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt.

Magdalena Scheck-Wenderoth ist mit 307 Stimmen auf Platz 1 in das Fachkollegium „Geologie und Paläontologie“ gewählt, das aus acht Mitgliedern besteht, Monika Koch-Müller mit 192 Stimmen auf Platz 4 des aus fünf Personen bestehenden Fachkollegiums „Geochemie, Mineralogie und Kristallographie“. Für Frau Koch-Müller ist es die zweite und damit letzte Amtszeit. Die Fachkollegien der DFG bewerten eingehende Förderanträge von Forschungsvorhaben und kontrollieren die Wahrung einheitlicher Maßstäbe bei der Begutachtung. Außerdem beraten sie die Weiterentwicklung und Ausgestaltung der DFG-Förderprogramme. Insgesamt haben 48 604 WissenschaftlerInnen an der Wahl teilgenommen und ihre bis zu sechs Stimmen auf 1707 Kandidierende verteilt.

Mehr Informationen zur DFG-Fachkollegienwahl 2015>>

Weitere Meldungen

Bewegungen im Erdinneren sind der „Missing Link“ der Polverlagerung

Spurensuche eines extremen Klimawandels

GRACE-FO-Satelliten: Wechsel zu einer Backup-Einheit an Bord

Bericht | Deutsch-Russischer Trainingskurs im regionalen Observatorium TERENO Nord-Ost

Ein neuer Rahmen für den Himmel

Seismologie und seismische Gefährdungseinschätzung – Trainingskurs in Accra, Ghana,...

Die Haut unseres Planeten

Bericht | Trainingskurs zu nachhaltigen Energiekonzepten

Personalia | Dänischer Hydrologe Arnbjerg-Nielsen für ein Sabbatical am GFZ

„Brandenburg ist ein Zentrum der Spitzenforschung“