Meldungen

Personalia | Zwei GFZ-Wissenschaftlerinnen in Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt

Prof. Koch-Müller und Prof. Scheck-Wenderoth in DFG-Fachkollegien gewählt.

27.11.2015: Seit gestern liegen die vorläufigen Ergebnisse der DFG-Fachkollegienwahl 2015 vor. Demnach sind Prof. Scheck-Wenderoth, Direktorin des GFZ-Departments Chemie der Erde, und Prof. Koch-Müller, Leiterin der GFZ-Sektion Chemie und Physik der Geomaterialien, für vier Jahre in die Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt.

Magdalena Scheck-Wenderoth ist mit 307 Stimmen auf Platz 1 in das Fachkollegium „Geologie und Paläontologie“ gewählt, das aus acht Mitgliedern besteht, Monika Koch-Müller mit 192 Stimmen auf Platz 4 des aus fünf Personen bestehenden Fachkollegiums „Geochemie, Mineralogie und Kristallographie“. Für Frau Koch-Müller ist es die zweite und damit letzte Amtszeit. Die Fachkollegien der DFG bewerten eingehende Förderanträge von Forschungsvorhaben und kontrollieren die Wahrung einheitlicher Maßstäbe bei der Begutachtung. Außerdem beraten sie die Weiterentwicklung und Ausgestaltung der DFG-Förderprogramme. Insgesamt haben 48 604 WissenschaftlerInnen an der Wahl teilgenommen und ihre bis zu sechs Stimmen auf 1707 Kandidierende verteilt.

Mehr Informationen zur DFG-Fachkollegienwahl 2015>>

Weitere Meldungen

Erdbebenwellen können Vulkane auch dämpfen

Personalia | Bruno Merz und Friedhelm von Blanckenburg sind diesjährige Preisträger der...

Neue Forschungsgruppe zur Auswertung von Schwerefeld-Daten

Warum sich Teheran gefährlich absenkt

Bericht | Lernen im Erdbeben-Reallabor

Standpunkt | Reinhard Hüttl "Climate Engineering ist machbar und sinnvoll"

Auszeichnung „Berufsbildung ohne Grenzen“ für das GFZ

Neue Theorie zur Entstehung der Saturn-Strahlungsgürtel

Personalia | Nachwuchswissenschaftlerpreis für Hannes Hofmann

Personalia | Best Paper Award für Sabine Chabrillat