Meldungen

Personalia | Honorarprofessur für Maorong Ge

Prof. Dr. Maorong Ge, Honorarprofessor für Echtzeit-Positionierung und Multisensor-Navigation und Prof. Christine Ahrend, Vizepräsidentin für Forschung, Berufungsstrategie & Transfer an der Technischen Universität Berlin (Foto: privat).

Maorong Ge, Arbeitsgruppenleiter in der Sektion 1.1, ist neuer Honorarprofessor für Echtzeit-Positionierung und Multisensor-Navigation an der Technischen Universität Berlin. Maorong Ge forscht im Bereich Echtzeit-GNSS-Analyse, das heißt, er arbeitet mit Daten der Satelliten-Navigationssysteme, wie zum Beispiel GPS (USA), Glonass (Russland) oder Galileo (Europa). Forschungsschwerpunkte von Maorong Ge sind insbesondere die Genauigkeitssteigerung von GNSS-Echtzeitauswertungen, die Kombination von GNSS und anderen Sensoren sowie hochgenauen Anwendungen für zeitkritisches geowissenschaftliches Monitoring (z.B. im Rahmen von Seismogeodäsie). Im Rahmen des GFZ-Beitrags zum International GNSS Service (IGS) stellt die Gruppe um Maorong Ge in Echtzeit hochgenaue GNSS Bahn- und Satellitenuhrprodukte sowie Stationskoordinaten zur Verfügung.

Harald Schuh, Direktor des Departments 1 und Leiter der Sektion 1.1, würdigt die Arbeit von Maorong Ge: „Er hat seit vielen Jahren die GNSS-Entwicklungen am GFZ entscheidend geprägt und er ist durch seine hohe Kompetenz und weltweite Bekanntheit ein Anziehungs- und Kristallisationspunkt für zahlreiche ausländische Wissenschaftler.

Maorong Ge ist seit 2001 am GFZ. Zuvor hatte er in Frankreich und China gearbeitet. Er studierte an der Wuhan Technical University of Surveying and Mapping in China, wo er auch promoviert wurde. (jz)

Weitere Meldungen

Theresa Blume zum Chief Executive Editor von HESS ernannt

Interview | Galina Dick: „Meteorologen sind begeistert von den GNSS-Wasserdampfdaten“

Weiterhin eingeschränkter Betrieb am GFZ

„Zukunft wird in Brandenburg gemacht – dafür steht das GFZ“

Trends und Herausforderungen für die Fernerkundung der arktischen Vegetation

Wie Drohnen explosive Vulkane überwachen können

Methanemissionen vom Weltall aus messen

Personalia | EGU 2020: Auszeichnung für GFZ-Nachwuchswissenschaftlerinnen Mengdi Pan und...

Bedingungen im irdischen Untergrund wie auf der Marsoberfläche

ERC Grant für Dirk Schulze-Makuch für ein Projekt zur automatisierten Erkennung des...