Meldungen

Personalia | Honorarprofessur für Maorong Ge

Prof. Dr. Maorong Ge, Honorarprofessor für Echtzeit-Positionierung und Multisensor-Navigation und Prof. Christine Ahrend, Vizepräsidentin für Forschung, Berufungsstrategie & Transfer an der Technischen Universität Berlin (Foto: privat).

Maorong Ge, Arbeitsgruppenleiter in der Sektion 1.1, ist neuer Honorarprofessor für Echtzeit-Positionierung und Multisensor-Navigation an der Technischen Universität Berlin. Maorong Ge forscht im Bereich Echtzeit-GNSS-Analyse, das heißt, er arbeitet mit Daten der Satelliten-Navigationssysteme, wie zum Beispiel GPS (USA), Glonass (Russland) oder Galileo (Europa). Forschungsschwerpunkte von Maorong Ge sind insbesondere die Genauigkeitssteigerung von GNSS-Echtzeitauswertungen, die Kombination von GNSS und anderen Sensoren sowie hochgenauen Anwendungen für zeitkritisches geowissenschaftliches Monitoring (z.B. im Rahmen von Seismogeodäsie). Im Rahmen des GFZ-Beitrags zum International GNSS Service (IGS) stellt die Gruppe um Maorong Ge in Echtzeit hochgenaue GNSS Bahn- und Satellitenuhrprodukte sowie Stationskoordinaten zur Verfügung.

Harald Schuh, Direktor des Departments 1 und Leiter der Sektion 1.1, würdigt die Arbeit von Maorong Ge: „Er hat seit vielen Jahren die GNSS-Entwicklungen am GFZ entscheidend geprägt und er ist durch seine hohe Kompetenz und weltweite Bekanntheit ein Anziehungs- und Kristallisationspunkt für zahlreiche ausländische Wissenschaftler.

Maorong Ge ist seit 2001 am GFZ. Zuvor hatte er in Frankreich und China gearbeitet. Er studierte an der Wuhan Technical University of Surveying and Mapping in China, wo er auch promoviert wurde. (jz)

Weitere Meldungen

Was unter dem Yellowstone-Vulkan passiert

Bericht | Ein neuer Wissenschaftsfilm: Die Haut der Erde – wo Leben auf Steine trifft

Zwei der höchsten europäischen Forschungspreise gehen an das GFZ

Personalia | Fabrice Cotton ist neuer Vorsitzender des EFEHR-Konsortiums

Frühe Warnsignale vor fatalem Kollaps des Krakatau-Vulkans

Erdbeben der Magnitude 5,7 im Marmarameer bei Istanbul

Das Langzeitgedächtnis unseres Klimasystems im Fokus

Personalia | Kirk Bryan Award für drei GFZler

Interview | „Eine große Chance für unsere Methodenentwicklung“ - GNSS-Arbeitsgruppenleiter...

Nachruf auf Sigmund Jähn: „Einfach ein cooler Typ“