Meldungen

Personalia | Das geologische Thermostat der Erde

Prof. Friedhelm von Blanckenburg, Leiter der Sektion Geochemie der Erdoberfläche (Foto: privat).

Friedhelm von Blanckenburg  wird den diesjährigen Festvortrag am Einsteintag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) im Potsdamer Nicolai-Saal halten. Der Geochemiker vom Deutschen GeoForschungsZentrum geht der Frage nach, welche geologischen Mechanismen die Temperatur der Erde so regeln, dass sich Leben im Verlauf von Jahrmilliarden entwickeln und halten konnte. Ohne den natürlichen Treibhauseffekt wäre die Erde ein eisiger Brocken Gestein, mit einem sich selbst verstärkenden Treibhauseffekt („run-away greenhouse effect“) würde sich unser Planet in eine unbewohnbare Hölle wie auf der Venus verwandeln.

Was also regelt die Temperatur? Eine zentrale Rolle spielen auf lange Frist chemische Reaktionen auf der Erdoberfläche: Steigt die Temperatur, nimmt die Gesteinsverwitterung zu, die den Treibhauseffekt reduziert und damit wiederum die Atmosphäre abkühlt. Heute allerdings machen sich die Treibhausgas-Emissionen des Menschen deutlich bemerkbar und erhitzen die Erde.

Der Vortrag trägt den Titel „Warum unser Planet blau ist – die geologische Temperaturregelung der Erde“ und findet am 29. November um 19:00 statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist allerdings empfohlen unter: festsitzung@bbaw.de

Friedhelm von Blanckenburg leitet am GFZ die Sektion Geochemie der Erdoberfläche und hat eine Professur an der Freien Universität Berlin inne. Seit 2015 ist er Ordentliches Mitglied der BBAW. (jz)

Weiterführende Informationen:

Weitere Meldungen

Weiterer ERC Grant geht an das GFZ Taylor Schildgen erhält 1,9 Millionen Euro...

Personalia | Zahlreiche Auszeichnungen für GFZ-WissenschaftlerInnen auf der...

Personalia | Sophia Walther erhält Ernst-Reuter-Preis der Freien Universität Berlin

Runder Tisch für Daten

GFZ-Ausgründung DiGOS gewinnt Innovationspreis Berlin Brandenburg

Personalia | Kate Maher von der Stanford University wird nächste Helmholtz International...

GFZ ist Partner im BMBF-geförderten Projekt „open-access.network“

Personalia | Sascha Brune wird Leitung der Sektion Geodynamische Modellierung übertragen

Auftakt zu einem neuen Forschungsgebiet?

lllegaler Sandabbau im Mekong-Delta