Meldungen

Innovative Beschaffung: Silber für den GFZ-Einkauf

Die Abteilung Einkauf am GFZ (Foto: GFZ).

Der GFZ-Einkauf wird mit dem Silber-Zertifikat des Kompetenzzentrums Innovative Beschaffung KOINNO des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ausgezeichnet.

In einem dreistufigen Programm können sich öffentliche Auftraggeber durch das KOINNO als innovative Beschaffungsinstitution zertifizieren lassen. Die Beschaffungs- und Einkaufsabteilung des GFZ hat bereits im März 2020 mit dem Erhalt des Bronze-Zertifikats die erste Stufe im Zertifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Sie erfolgt durch die Beantwortung eines Online-Fragebogens. In einem zweiten Schritt wurde nun die Innovationsfähigkeit der GFZ-Beschaffungsstelle durch ein persönliches Audit des KOINNO geprüft. Daran schloss sich ein Workshop zur Diskussion weiterer Handlungsempfehlungen an. Das GFZ hat das Audit erfolgreich bestanden und wurde nun mit dem Silber-Zertifikat ausgezeichnet.

Gemäß unserem Verständnis zur innovativen öffentlichen Beschaffung hat die Einkaufsabteilung des GFZ mit unterschiedlichen Maßnahmen einen guten Rahmen für ein innovatives öffentliches Beschaffungswesen geschaffen“, erklärt Judith Richard, Projektmanagerin des KOINNO. „So wurde zum Beispiel zur Ausrichtung des Einkaufs eine Beschaffungsstrategie erarbeitet, die unter anderem die Zielsetzung der Innovationsförderung am Markt beinhaltet. Auf Warengruppenebene werden die in der Beschaffungsstrategie enthaltenen Zielsetzungen mithilfe von Warengruppenstrategien weiter operationalisiert.

Peter Grunenberg, Leiter Einkauf am GFZ: „Mir war es wichtig, die fantastische Arbeit des Teams zu würdigen und die Kolleginnen und Kollegen zu ermutigen, weiterhin neue Wege in der Beschaffung zu wagen. Die Zertifizierung durch KOINNO hat gezeigt, dass wir auf einem guten Wege sind, kontinuierlich mehr Innovation in unsere Beschaffungen zu bringen“.

Der Vorstandsvorsitzende des GFZ, Reinhard Hüttl, freut sich über die Auszeichnung: „Die Zertifizierung würdigt einerseits die engagierte Arbeit des Teams, andererseits haben wir dadurch auch neue Impulse zur Weiterentwicklung bekommen.“ Der Vorstand sei sich des Werts einer schlagkräftigen Einkaufsorganisation sehr bewusst.

In einem dritten Prüfschritt kann nun das Gold-Zertifikat durch den Nachweis einer innovativen Vorgehensweise bei einem Praxisbeispiel erworben werden. (ak)

Weiterführende Informationen

Weitere Meldungen

Erdbeben-Szenario für deutsche Großstadt

Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis für David Uhlig

VARDA: Neue Datenbank für den Blick in die Klimavergangenheit der Erde – Schicht für...

Geoforschung mit atomar-geschärftem Blick

Rheologie der Lithosphäre und Seismizität

Allianz Climate Risk Research Award für Nivedita Sairam

Unter den Eisschilden der Erde sprudelt eine wichtige Nährstoffquelle

1000 km tief im Erdmantel: Bedingungen erstmals im Labor nachgebildet

Seismisches Experiment in Ivrea-Verbano-Zone erfolgreich abgeschlossen

GFZ-Kuratorium bestellt Niels Hovius als kommissarischen Wissenschaftlichen Vorstand