Meldungen

Friedhelm von Blanckenburg in die Academia Europaea gewählt

Friedhelm von Blanckenburg (Foto: privat)

Friedhelm von Blanckenburg , Leiter der GFZ Sektion Geochemie der Erdoberfläche wurde in die Europäische Wissenschaftsakademie Academia Europaeagewählt.

Die Akademie wurde 1988 gegründet und besteht aus mehr als 4200 Mitgliedern. Sie hat sich zum Ziel gesetzt „die europäische Forschung zu fördern, Regierungen und internationale Organisationen in wissenschaftlichen Fragen zu beraten und die interdisziplinäre und internationale Forschung zu fördern“. Die Aufnahme in die Akademie erfolgt ausschließlich durch die Einladung bestehender Mitglieder und folgt einem strengen Peer- Review Auswahlverfahren.

Friedhelm von Blanckenburg ist Professor der Geochemie der Erdoberfläche an der Freien Universität Berlin. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Isotopengeochemie und die Massenspektroskopie.

Weiterführende Informationen:

Weitere Meldungen

Stress im Untergrund besser berechnen

Wie heiß darf es sein für das Leben im Ozeanboden?

Erdbeben-Szenario für deutsche Großstadt

Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis für David Uhlig

VARDA: Neue Datenbank für den Blick in die Klimavergangenheit der Erde – Schicht für...

Geoforschung mit atomar-geschärftem Blick

Rheologie der Lithosphäre und Seismizität

Allianz Climate Risk Research Award für Nivedita Sairam

Unter den Eisschilden der Erde sprudelt eine wichtige Nährstoffquelle

1000 km tief im Erdmantel: Bedingungen erstmals im Labor nachgebildet