Meldungen

Bericht | Massenbewegungen an Kliffküsten – Das Projekt Jasmund

Dr. Michael Dietze im Interview (Foto: GFZ).

Die nordostdeutsche Insel Rügen ist für ihre weißen Kreidefelsen bekannt, der Insel-Nationalpark Jasmund zieht jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher an. Immer wieder gehen von den Kliffküsten der Insel Rutschungen ab, die Menschenleben gefährden und dem Land Material abringen – im Laufe eines Jahres kommt das Volumen von etwa vierzig Einfamilienhäusern zusammen. Ein besseres Verständnis der Bedingungen, unter denen es zu diesen Rutschungen kommt, kann die Sicherheit der Gäste im Nationalpark erhöhen und der Wissenschaft zu einem besseren Verständnis der natürlichen Prozesse hinter diesen Materialtransporten verhelfen. Michael Dietze, GFZ-Sektion Geomorphologie, erforscht zusammen mit seinem Team die Rutschungsprozesse an den Kreideküsten.

Das Team hat dazu im Nationalpark ein Netz aus seismischen Stationen installiert, mit denen sich auch die kleinsten Bodenbewegungen registrieren und lokalisieren lassen. So ist es möglich, genau festzustellen, zu welchen Zeitpunkten wieviel Volumen an Material von den Küsten abbricht. Meteorologische Stationen dienen dazu, die Prozesse mit den Wetterverhältnissen zusammenzubringen: Gab es im Vorfeld einer Rutschung beispielsweise starke Regenereignisse? Kristen Cook, die Drohnenpilotin des Projekts, erstellt außerdem in regelmäßigen Abständen Geländefotos per Drohnenkamera. Damit ist es möglich, in Kombination mit Bodenfotos, die Lokalisierung der Rutschungsereignisse zu überprüfen und dreidimensionale Geländemodelle zu erstellen.

Im GFZ-Film spricht Michael Dietze über das Projekt.

13.09.2017, Ariane Kujau

>>Link zum Film

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

Weitere Meldungen

Deutschlands Nächte werden heller – aber nicht überall

mehr erfahren

Personalia | Mike Sips zu Big-Data-Konferenz nach Kanada eingeladen

mehr erfahren

Schätze aus der Eiseskälte

mehr erfahren

Personalia | Zwei neue Helmholtz-Nachwuchsgruppen am GFZ

mehr erfahren

Vulkanwanderung in Ostsizilien: Ein altes System speist den „jungen“ Ätna

mehr erfahren

Bericht | Abschlusskonferenz für das Forschungsnetzwerk IsoNose

mehr erfahren

Methanfresser in tauendem Permafrost aufgespürt

mehr erfahren

Bericht | Internationale Diskussion zur Zukunft der Geowissenschaften

mehr erfahren

Personalia | Viktor Rözer erhält Preis für seine Forschung

mehr erfahren

Interview | „So viele Pässe gemessen wie noch nie“: Sven Bauer, Leiter der...

mehr erfahren