Meldungen

Bericht | Kolumbianischer Handelsminister und Botschafter zu Besuch am GFZ

Teilnehmende des Besuchs des kolumbianischen Ministers für Handel, Industrie und Tourismus sowie des kolumbianischen Botschafters in Deutschland am GFZ (Foto: C. Bismuth, GFZ).

Am 8. März 2019 besuchten José Manuel Restrepo, kolumbianischer Minister für Handel, Industrie und Tourismus, und Hans-Peter Knudsen, Botschafter Kolumbiens in Deutschland, das GFZ. Reinhard Hüttl, Wissenschaftlicher Vorstand des GFZ, und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen GFZ-Sektionen berichteten über aktuelle und geplante Forschungsprojekte in dem Andenstaat.

Zusammen mit der Universität Potsdam forscht das GFZ derzeit in einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten zweijährigen Anbahnungsmaßnahme mit kolumbianischen Universitäten und dem Staatlichen Geologischen Dienst Kolumbiens zu Georisiken in den kolumbianischen Anden. Die Zusammenarbeit soll zukünftig weiter ausgebaut werden, Minister und Botschafter boten ihre Unterstützung bei der weiteren Umsetzung an. (ak)

Weitere Meldungen

Theresa Blume zum Chief Executive Editor von HESS ernannt

Interview | Galina Dick: „Meteorologen sind begeistert von den GNSS-Wasserdampfdaten“

Weiterhin eingeschränkter Betrieb am GFZ

„Zukunft wird in Brandenburg gemacht – dafür steht das GFZ“

Trends und Herausforderungen für die Fernerkundung der arktischen Vegetation

Wie Drohnen explosive Vulkane überwachen können

Methanemissionen vom Weltall aus messen

Personalia | EGU 2020: Auszeichnung für GFZ-Nachwuchswissenschaftlerinnen Mengdi Pan und...

Bedingungen im irdischen Untergrund wie auf der Marsoberfläche

ERC Grant für Dirk Schulze-Makuch für ein Projekt zur automatisierten Erkennung des...