Meldungen

Argentinischer Botschafter Pedro Raúl Villagra Delgado besucht das GFZ

Bild Mitte, erste Reihe: Oberbürgermeister Mike Schubert, Botschafter Pedro Raúl Villagro, Prof. Dr. Dr. h.c. R.F. Hüttl, Prof. Dr. Leni Scheck-Wenderoth, Vizepräsident der Uni Potsdam Prof. Florian J. Schweigert, in der Historischen Bibliothek des GFZ (Foto: Christine Bismuth, GFZ).

Die langjährige geowissenschaftliche Forschungstradition zwischen dem Helmholtz Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ und argentinischen Forschungseinrichtungen stand im Mittelpunkt des Besuches des argentinischen Botschafters Pedro Raúl Villagra Delgado am GFZ. Er wurde begleitet von Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert. Ein Ergebnis des Treffens war der Wunsch aller Teilnehmer*innen, die Kooperation des GFZ und der Wissenschaftsstadt Potsdam mit Argentinien zukünftig weiter auszubauen. Eine exzellente Grundlage dafür biete das internationale Graduiertenkolleg StRATEGy (Surface Processes, Tectonics and Georesources: The Andean foreland basin of Argentina), das durch die Uni Potsdam und das GFZ geleitet noch bis 2021 durch die DFG und die argentinische CONICET gefördert wird. Aus diesem Grunde nahmen auch der Vizepräsident der Universität Potsdam, Prof. Florian Schweigert und Prof. Manfred Strecker von der UP an dem Treffen teil. (ls)

Weitere Meldungen

Neuestes | DFG-Schwerpunktprogramm DOME fördert Erzlagerstättenforschung am GFZ

Digital Earth erhält den Sonderpreis „Digital Science Award" beim Digital Leader Award...

Gigantischer Teilchenbeschleuniger am Himmel

Wiedergeburt eines Vulkans

Dürre in Europa: Weniger CO2 wird gebunden und Ernten fallen schlechter aus

Abbrüche der Kreidefelsen auf Rügen seismisch belauscht

Künstliche Intelligenz lernt kontinentale Hydrologie

Erdwärme aus dem Muschelkalk

Grönländisches Eisschild verzeichnete Rekordverlust in 2019

Der Verein der Freunde und Förderer des GFZ – FFGFZ ehrt Jeffrey Paulo H. Perez mit dem...