Logo GFZ Potsdam Logo Deutsches Geoforschungszentrum
Referent (w/m/d) Technologietransfer / Innovationsmanagement
Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ ist das nationale Zentrum zur Erforschung der Geosphäre. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft sind wir Teil der größten deutschen Wissenschaftsorganisation. Mit rund 1.300 Beschäftigten entwickeln wir ein fundiertes System- und Prozessverständnis der festen Erde sowie Strategien und Handlungsoptionen, um dem globalen Wandel und seinen regionalen Auswirkungen zu begegnen, Naturgefahren zu verstehen und damit verbundene Risiken zu mindern sowie den Einfluss der Menschen auf das System Erde zu bewerten.
Im Wissenschaftlichen Vorstandsbereich (WVB) ist die folgende Stelle zu besetzen:

Referent (w/m/d) Technologietransfer / Innovationsmanagement

Kennziffer 4614

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Technologietransfer-Team (TTO) des GFZ mit besonderer Verantwortung für die Aufgabenfelder Innovationsmanagement, Softwareverwertung und Gründungsberatung
  • Durchführung des Innovationsmanagements für verschiedene transferrelevante Projekte inkl. Entwicklung software- und datenbasierter Geschäftsmodelle
  • Unterstützung bei der Softwareverwertung, z.B. durch Bewertung des kommerziellen Potentials von Software- und Modellentwicklungen des GFZ, Entwicklung von Geschäftsmodellen wie „Software as a Service“, Lizenzmanagement für open source und proprietäre Software
  • Kommunikation mit und Unterstützung von Gründungsinteressierten am GFZ, insbesondere Beratungstätigkeiten bei der Geschäftsmodellentwicklung, bei Markt- und Konkurrenzanalysen, zur Produktentwicklung und Preisgestaltung und bei Fragen der Unternehmensfinanzierung inkl. Gründungsförderung; Ansprechpartner*in für Entrepreneurship Education, Gründungsnetzwerke, Acceleratoren, Inkubatoren und Investoren
  • Aktivitäten zum Aufbau von Kooperationen mit Unternehmen und im Bereich Auftragsforschung und Services für die Wirtschaft und öffentliche Auftraggeber
  • Mitwirkung beim flächendeckenden Technologiescreening, v.a. im Bereich Software, Daten und Modelle
  • Mitarbeit in weiteren zentralen Prozessen im Bereich Technologietransfer

Ihr Qualifikationsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Bereichen Geowissenschaften, Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Berufserfahrung in den Bereichen Gründungsberatung, Technologietransfer, Innovationsmanagement, Softwareentwicklung/-vertrieb, Entrepreneurship Education, Unternehmenskooperationen, Projektentwicklung und/oder Vertrieb, idealerweise in den Bereichen Geodäsie, Fernerkundung, Geologie, Geoenergien, Geophysik, Geochemie oder softwareorientierten Unternehmen
  • eigene Gründungserfahrungen oder Erfahrungen als Geschäftsführer*in, im Beteiligungsmanagement, im Venture Capital-Bereich, im Business Development und in der Forschungsförderung sind vorteilhaft
  • ergebnisorientierte, selbstständige, strukturierte, zielgerichtete und interdisziplinär angelegte Arbeitsweise, Überzeugungsvermögen und interkulturelle Sensibilität
  • ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem und strategischem Denken
  • großes Interesse an technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit, Eigeninitiative und eine hohe Belastbarkeit sowie Reisebereitschaft

Startdatum: 01.02.2021
Befristung: 2 Jahre
Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.
Arbeitszeit: Teilzeit 50% (derzeit 19,5h/Woche)
Arbeitsort: Potsdam

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch benefit@work
  • eine Betriebskindertagesstätte auf dem Forschungsgelände
  • einen Arbeitsplatz im Wissenschaftspark Albert Einstein auf dem Potsdamer Telegrafenberg 
  • eine gute Erreichbarkeit zum nahegelegenen Potsdamer Hauptbahnhof, sowohl fußläufig als auch mit Shuttlebus

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.12.2020. Bitte benutzen Sie dafür ausschließlich unser Online-Bewerbungsformular.

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Auswahlverfahrens auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Bewerbungsunterlagen unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.
Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Dr. Krupa zur Verfügung, Tel. +49 (0) 331 288-1098. Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Poralla, Tel. +49 (0) 331-288-28787.

Kontakt

Sachbearbeiterin
Louise Poralla
Abteilung Personal
Telegrafenberg
Gebäude G, Raum 429
14473 Potsdam
+49 331 288-28787
Zum Profil