Kauffrau/-mann für Büromanagement (vormals Bürokauffrau/-mann)

Die Auszubildenden sind überwiegend in den vier Verwaltungsabteilungen "Personal", "Finanzen", "Einkauf" und "Vorstandsbereich" tätig. Sie befassen sich mit Verwaltungsaufgaben und lernen dabei die betriebliche Organisation, Funktionszusammenhänge, Bürowirtschaft, Anwendung von fachspezifischer Software sowie statistische Auswertungen et cetera kennen.

Kauffrauen/-männer für Büromanagement, die am GFZ ausgebildet werden, besuchen für den theoretischen Teil ihrer Ausbildung den kaufmännischen Fachbereich des Oberstufenzentrums II in Potsdam.

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung.

Die Auszubildenden sind überwiegend in den vier Verwaltungsabteilungen "Personal", "Finanzen", "Einkauf" und "Vorstandsbereich" tätig.

Sie befassen sich mit Verwaltungsaufgaben und lernen dabei die betriebliche Organisation, Funktionszusammenhänge, Bürowirtschaft, Anwendung von fachspezifischer Software sowie statistische Auswertungen kennen.

Sie lernen:

  • wie man betriebliche Kommunikationssysteme auswählt und anwendet,
  • wie ein Textverarbeitungssystem bedarfsgerecht und effizient angewendet wird,
  • wie man Informationen recherchiert, beurteilt, aufbereitet und archiviert wie man den Posteingang und -ausgang bearbeitet,
  • was bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten zu beachten ist,
  • wie man Angebote einholt, prüft, vergleicht und Entscheidungen begründet,
  • wie man Kundendaten zusammenstellt, aufbereitet und auswertet,
  • wie man Vor- und Nachkalkulationen durchführt und auswertet,
  • wie man Dienstreiseanträge und Reisekostenabrechnungen vorbereitet,
  • wie man Zahlungen unter Berücksichtigung der Zahlungsbedingungen vorbereitet.

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Kunden akquirieren und binden, personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen, ein Projekt planen und durchführen) und
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde.

1. und 2. Ausbildungsjahr:

  • die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren,
  • Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren,
  • Aufträge bearbeiten,
  • Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen,
  • Kunden akquirieren und binden,
  • Gesprächssituationen gestalten,
  • Werteströme erfassen und beurteilen und
  • personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen.

3. Ausbildungsjahr:

  • Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten,
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern,
  • Geschäftsprozesse darstellen und optimieren,
  • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren,
  • ein Projekt planen und durchführen.
  • Organisatorische Fähigkeiten (z.B. beim Planen von Geschäftsreisen),
  • Flexibilität (z.B. mit häufig wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen umgehen),
  • Kaufmännisches Denken (z.B. beim Einholen von Aufträgen),
  • Kunden- und Serviceorientierung (z.B. auf die Anliegen von Kunden beim Entgegennehmen von telefonischen Anfragen eingehen),
  • Sorgfalt sowie mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (z.B. beim Arbeiten am Kundenempfang, beim Verfassen von Geschäftsbriefen).

Der praktische Teil findet im GeoForschungsZentrum auf dem Telegrafenberg in Potsdam statt.

Der theoretische Teil findet im OSZ ll (Oberstufenzentrum 2 Wirtschaft und Verwaltung), Europaschule, Zum Jagenstein 26,  in 14478 Potsdam statt.

 

Die Ausbildung ist eine staatlich anerkannte duale Ausbildung und dauert 3 Jahre.

Umgebung: Bildschirmarbeit in Büroräumen

Kaufleute für Büromanagement bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben mithilfe des Computers und branchenspezifischer Software.

Aufgrund der Vielzahl ihrer Aufgaben benötigen Kaufleute für Büromanagement in ihrem Arbeitsalltag neben Organisationstalent vor allem Flexibilität.

Am Empfang oder beim Schreiben von Geschäftsbriefen sind Sorgfalt und ein gutes Ausdrucksvermögen erforderlich.

Wenn sie Angebote einholen, benötigen sie kaufmännisches Denken, für den Kundenkontakt eine ausgeprägte Serviceorientierung.

Arbeitsbedingungen im Einzelnen:

  • Bildschirmarbeit
  • Arbeit in Büroräumen
  • häufig wechselnde Aufgaben und Arbeitssituationen
  • Kundenkontakt
  • Arbeit im Sitzen

Kontakt

Sachbearbeiterin
Ute Ebel
Abteilung Personal
Telegrafenberg
Gebäude G, Raum 422
14473 Potsdam
+49 331 288-1616
Zum Profil

weiterführende Informationen:

Näheres zu diesem Beruf erfahren Sie bei der Bundesagentur für Arbeit.