Unser Forschungsprogramm 2021-2027

Topic 1 "Die Atmosphäre im globalen Wandel" │GFZ-Beteiligung

Die Atmosphäre schützt die Erde vor schädlicher Strahlung, mäßigt Temperaturunterschiede und verteilt Wärmeenergie, Wasser und Schadstoffe: Fast alles Leben hängt von dieser empfindlichen Schutzschicht ab. Wir beobachten atmosphärische Phänomene und Prozesse von ihrem Ursprung bis hin zu den Auswirkungen des Klimawandels, um sie besser zu verstehen und vorherzusagen. Im Fokus: die Forschung zu Luftqualität, zu Rückkopplungen im Klimasystem sowie zu zukünftigen Wetter- und Extremereignissen. 

Das Hauptziel von Topic 1 ist es, ein besseres Verständnis für die Rolle der Atmosphäre im Klimasystem zu erlangen. Zu diesem Zweck untersuchen die fünf Helmholtz-Zentren AWI , FZJ, GFZ, HZG und KIT atmosphärische Prozesse mittels anspruchsvoller Messungen, Laboruntersuchungen und numerischer Modellierung.

Ein Kern der GFZ-Forschung in Topic 1 ist die Entwicklung und operationelle Anwendung innovativer boden- und satellitengestützter Fernerkundungsverfahren, basierend auf Globalen Navigationssatelliten-Systemen (GNSS). Sie werden durch Beobachtungen mit der sogenannten Radiointerferometrie auf langen Basislinien (VLBI – Very Long Baseline Interferometry) ergänzt. Das GFZ leistet Pionierarbeit für neuartige atmosphärische GNSS-Anwendungen für die Klima-, Wetter- und Ionosphärenforschung. Die reflektierten Signale werden vor allem genutzt, um neue Methoden für die Überwachung der Erdoberfläche zu entwickeln. So können Windgeschwindigkeiten oder Niederschlagsmengen über Ozeanen abgeleitet werden. Auch die Beobachtung von Bodenfeuchte, Vegetation und Schnee über Land ist möglich.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Quantifizierung der vertikalen Kopplung zwischen atmosphärischen Schichten durch Wellen und Gezeiten, z.B. von der Troposphäre bis zur Thermosphäre und Ionosphäre. Diese Aktivitäten werden durch geomagnetische und GNSS-Beobachtungen vom Boden, aus dem Weltraum sowie durch numerische Modellierung unterstützt. Die Forschung des GFZ im Topic 1 umfasst auch die Erdmagnetosphäre und den Strahlungsgürtel. Ein prominentes Beispiel ist die Wirkung von geladenen Teilchen, die aus der Magnetosphäre kommen, auf die verschiedenen Atmosphärenschichten.

Mehr erfahren Link zu T1 (folgt in Kürze)│Karlsruher Institut für Technologie

Topic 1-Direktor (GFZ)

Jens Wickert
Wissenschaftler
Prof. Dr. Jens Wickert
Geodätische Weltraumverfahren
Telegrafenberg
Gebäude A 17, Raum 20.03
14473 Potsdam
+49 331 288-1758
Zum Profil

Topic 1-Referent (GFZ)

Sergiy Vorogushyn
Wissenschaftler
Dr. Sergiy Vorogushyn
Hydrologie
Telegrafenberg
Gebäude C 4, Raum 2.04
14473 Potsdam
+49 331 288-1519
Zum Profil