NFDI4Earth – NFDI Konsortium für Erdsystemforschung

Mit dem Konsortium NFDI4Earth wird im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ein Angebot für die Erdsystemwissenschaften aufgebaut, das sich mit den digitalen Bedürfnissen in der Erdsystemforschung befasst. Das hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) am 2. Juli 2021 beschlossen. Damit folgt sie der Empfehlung eines internationalen wissenschaftsgeleiteten Begutachtungsprozesses, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) koordiniert wurde.

NFDI4Earth (i) vernetzt Wissenschaftler:innen aus der Erdsystemforschung in nationalen und internationalen interdisziplinären Netzwerken, (ii) schafft einheitliche Regelungen für die Bereitstellung von qualitätsgesicherten und leicht integrierbaren Forschungsdaten, (iii) bindet existierende Forschungsdatenrepositorien ein und (iv) entwickelt mit der Community der Forschenden die nächste Generation von Datenaustausch- und Datenanalyseumgebungen. NFDI4Earth bildet die notwendige Grundlage für innovative und interdisziplinäre Forschungsansätze, die vielfach auch die drängenden globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Wasserknappheit, Landnutzungsänderung, Umweltverschmutzung und Naturgefahren adressieren.

Projektpartner

Aufgaben

Das GFZ verantwortet als Co-Sprecher des Konsortiums die Aufgabenbereiche „Internationale Vernetzung“ und „Kulturwandel im Forschungsdatenmanagement der Erdsystemwissenschaften“ und trägt mit seinem breiten internationalen Netzwerk dazu bei die nationale Initiative NFDI4Earth international einzubetten. Die vielfältigen Dateninfrastrukturen des GFZ, die bereits jetzt der geowissenschaftlichen Community zur Verfügung stehen, werden mit NFDI4Earth verbunden.  Darüber hinaus wird aus dem GFZ heraus der Aufbau der „NFDI4Earth Academy“ nach Vorbild der Geo.X Young Academy betreut.

Projektkoordination

Technische Universität Dresden

Projektbeginn

01.10.2021

Ansprechpersonen

Florian Ott (Internationale Vernetzung): Tel.: +49 331 288-28951, E-Mail: florian.ott@gfz-potsdam.de

Frederik Tilmann (Internationale Vernetzung): Tel.: +49 331 288-1240, E-Mail: frederik.tilmann@gfz-potsdam.de

N.N. (Internationale Vernetzung)

Melanie Lorenz (Kulturwandel): Tel.: +49 331 288-28844, E-Mail: melanie.lorenz@gfz-potsdam.de

Marcel Meistring (Kulturwandel); Tel.: +49 331 288-1651, E-Mail: marcel.meistring@gfz-potsdam.de

Kirsten Elger (Kulturwandel): Tel.: +49 331 288-28617, E-Mail: kirsten.elger@gfz-potsdam.de 

Hildegard Gödde (NFDI4Earth Academy): Tel.: +49 331 288-1026, E-Mail: hildegard.goedde@gfz-potsdam.de

Jonas Kuppler (NFDI4Earth Academy): Tel.: +49 331 288-1090, E-Mail: jonas.kuppler@gfz-potsdam.de

Allgemeine Anfragen an: nfdi@gfz-potsdam.de

Mehr erfahren: https://www.nfdi4earth.de/; https://twitter.com/nfdi4earth

back to top of main content