Professionalisierung und Verstetigung des Verwertungskonzeptes am GFZ

Seit November 2014 wird das Projekt "open-GeoInnovation" im Förderprogramm "Entwicklung, Umsetzung und Professionalisierung von Verwertungskonzepten aus mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Leibniz-Einrichtungen (Sektion D) und Helmholtz-Zentren" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.  

Mit dem Projekt werden am GFZ innovative und tragfähige Geschäftsmodelle für die Bereiche Geoinformationstechnologie sowie  Naturkatastrophen- und Landnutzungsmanagement auf der Basis von offenen Daten- und Softwareplattformen (SaaS, PaaS) entwickelt. Dabei bestehen die Optionen die Geschäftsmodelle in Mitarbeiterausgründungen (Spin-off) umzusetzen oder die entwickelten Methoden und Ergebnisse an Kooperationspartner aus der Wirtschaft zu lizenzieren.    

Fachlicher Ansprechpartner ist Werner Dransch, Koordinator des Projektes ist Ingo Kapp.

Projektdetails

Ansprechpartner

Zuwendungsgeber

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit

01.11.2014-31.10.2017