Helmholtz Open Science Koordinationsbüro

Helmholtz Open Science Koordinationsbüro

Seit 2005 unterstützt das Helmholtz Open Science Koordinationsbüro die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie deren Helmholtz-Zentren bei der Umsetzung von Open Science. Der eigene Newsletter und die Open-Science-Workshops sind nur zwei Beispiele dafür, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über neueste Entwicklungen, Strategien und Ideen informiert und beraten werden.

Zu den Erfolgen dieser Arbeit gehört, dass die meisten der Helmholtz-Zentren inzwischen über frei zugängliche Volltextdatenbanken, sog. institutionelle Repositorien, verfügen. Die dort bereitgestellten wissenschaftlichen Texte und anderen digitalen Objekte stellen mittlerweile einen signifikanten und stetig wachsenden Anteil am Publikationsaufkommen der Helmholtz-Gemeinschaft dar.

Regelmäßige Workshops unterstützen den Aufbau einer Open-Science-Community in der Helmholtz-Gemeinschaft. Zu dieser Gruppe zählen auch zahlreiche Helmholtz-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler, die sich als Herausgeberinnen und Herausgeber bzw. im Review-Board von Open-Science-Zeitschriften engagieren und den Open-Science-Gedanken in den Helmholtz-Zentren weiterentwickeln.

Der offene Zugang zu Forschungsdaten wird aus der wissenschaftlichen Arbeitsweise der Zukunft nicht mehr wegzudenken sein und einen erheblichen Mehrwert erbringen. Schon heute ist "data sharing" für viele Forschungszentren in der Helmholtz-Gemeinschaft von besonderer Bedeutung.

Weitere Informationen finden Sie unter: os.helmholtz.de

 

 

Kontakt

Profilfoto von   Heinz Pampel

Heinz Pampel
Bibliothek und Informationsdienste

Telegrafenberg
Haus A 70, Raum 304
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1948

Profilfoto von  Dr. Paul Schultze-Motel

Dr. Paul Schultze-Motel
Bibliothek und Informationsdienste

Telegrafenberg
Haus A 20, Raum 208
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1653