Persönliches Profil:

Profilfoto von  Dr. Ludwig Stroink

Dr. Ludwig Stroink

Wissenschaftlicher Vorstand

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Telegrafenberg
Haus F, Raum 327
14473 Potsdam
Telefon: +49 331 288-1070
E-Mail: ludwig.stroink(at)gfz-potsdam.de

Zur Person

Funktion und Aufgaben:

  • Leiter "Internationales Büro" am GFZ

Karriere:

  • 11/2015 - heute: Vorsitzender des Arbeitskreises "Internationales" der Helmholtz-Gemeinschaft
  • 06/2013 - heute: Berater des Omanischen "The Research Council" beim Aufbau des außeruniversitären Forschungszentrums IATI, Institute for Advanced Technology Integration
  • 08/2010 - 06/2014: "Innovation-Lead" im Co-Location Centre CLC-Berlin des Climate-KIC;
  • 01/2010 - heute: Leiter „Internationale Zusammenarbeit“ im Wissenschaftlichen Vorstandsbereich des Helmholtz Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungs Zentrum
  • 01/2000 – 12/2009: Leiter der Geschäftsstelle des FuE-Programms GEOTECHNOLOGIEN
  • 1995 – 1998: Wissenschaftlicher Koordinator eines Deutsch-Russischen Forschungs-programms im Rahmen der EUROPROBE-Initiative
  • 03/1992 – 12/1999: Wissenschaftlicher Sekretär der DFG-Senatskommission für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung
  • 01/1988 – 03/1992: Doktorand und Wiss. Mitarbeiter am Geologischen Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen


Werdegang / Ausbildung:

  • 04/1990 – 07/1990: Zusatzstudium „Umweltschutz“; Studienbaustein „Gewässerreinhaltung“
  • 10/1989 – 01/1990: Zusatzstudium „Umweltschutz“, Studienbaustein „Abfall und Recycling“
  • 01/1988 – 05/1993: Promotionsstudium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. (Prof. Dr. Roland Walter). Thema der Dr.-Arbeit: Zur Diagenese Paläozoischer Sandsteine am Nordrand des Linksrheinisch-Ardennischen Schiefergebirges; (Promotion zum Dr. rer. nat.)
  • 10/1980 – 12/1987: Studium der Geologie an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. Schwerpunkte: Wirtschaftsgeologie, Ingenieurgeologie. Diplomarbeit: Geologie, Petrographie und Mineralisation des Livingstone Creek Gebietes, Yukon Territorium, Kanada. (Prof. Dr. Günther Friedrich);

Wissenschaftliche Gremien:

  • Mitglied in der Climate KIC General Assembly (2010 - 2014)
  • Mitglied Advisory Board SpringerBriefs in Earth Sciences des Springer Verlages
  • Gründungsmitglied der „International Geoscience Education Organization“ 

Auszeichnungen:

  • 2017: Hauptpreis im bundesweiten Ideenwettbewerb „Internationales Forschungsmarketing“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Das vom Internationalen Büro eingereichte Konzept "The international Geo-Campus Potsdam/Berlin – Enhancing the international visibility of GFZ and the Geo.X Network to capitalize a worldwide unique constellation of research and training opportunities" wurde mit 100.000 € prämiert. (link)