Temperaturfeld der Erde

Unsere wissenschaftlichen Arbeiten sind sowohl auf das allgemeine Verständnis der thermischen Bedingungen der Lithosphäre als auch auf die Charakterisierung des unmittelbar nutzbaren, also erbohrbaren Bereiches der Erdkruste fokussiert.

Die Kenntnis der Temperaturverteilung sowie der thermisch-hydraulischen Gesteinseigenschaften und der wirksamen Wärmetransportprozesse des tieferen Untergrundes der Erde ist für die Charakterisierung von Geo-Ressourcen von grundlegender Bedeutung. Erst diese Parameter ermöglichen die Erarbeitung verlässlicher Planungs- und Bewertungsgrundlagen für eine nachhaltige Nutzung der Erdwärme als alternative Energiequelle. Wir charakterisieren das thermische Feld sowohl im regionalen als auch im lokalen Maßstab und insbesondere auch für die Erkundung von hydro- und petrothermalen Ressourcen. Dabei nutzen wir Daten aus Bohrungen und geophysikalischen Oberflächenuntersuchungen, analysieren chemische und physikalische Eigenschaften von Gesteinen und entwickeln numerische Untergrundmodelle für erbohrbare Tiefen als auch für tiefere Bereiche der Erdkruste. Wir arbeiten damit an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und angewandter Wissenschaft.

Unsere Expertise gründet sich auf Arbeiten, die wir in geodynamisch unterschiedlichen Regionen der Welt durchgeführt haben, z.B. in Europa (Norddeutsches Becken, Erzgebirge, Luxemburg), im Nordamerikanischen Midcontinent, in der Andinen Subduktionszone (Bolivien, Chile), im Arabischen Schild (Israel, Jordanien) sowie in Indien.

Kontakt

Profilfoto von  Dr. habil. Andrea Förster

Dr. habil. Andrea Förster
Geothermische Energiesysteme

Telegrafenberg
Haus A 69, Raum 106
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1242