Sektion 3.3: Geochemie der Erdoberfläche

Sektionsleiter: Prof. Dr. Friedhelm von Blanckenburg

 

Neue Entwicklungen in der Geochemie erlauben uns heute, einen völlig neuen Blick auf alle Vorgänge an der Landoberfläche zu werfen. Dort finden nämlich komplizierte Wechselwirkungen zwischen den in der Erde steckenden Kräfte und jenen Einflüssen statt, die das Klima und der Mensch auf die Formung der Landschaften, der Böden und der Sedimente der Erde ausüben. In unserer Sektion haben wir uns zum Ziel gesetzt, diese Vorgänge im Einzelnen zu verstehen. Wir benutzen dazu stabile Isotope und kosmogene Nuklide als Indikatoren, um geomorphologische Veränderungen zu messen. Daraus wollen wir bestimmen, wie schnell und in welchen Mengen beispielsweise Böden entstehen oder Sedimente transportiert werden. Kurz gesagt: Wir wollen den Stoffumsätzen an der Erdoberfläche mit Hilfe geochemischer Fingerabdrücke auf die Spur kommen.

IsoNose
EU-gefördertes Initial Training Network "Isotopic Tools as Novel Sensors of Earth Surface Resources"

EarthShape
DFG gefördertes Schwerpunktprogramm "Earth Surface Shaping by Biota"

Sektion 3.3

Leiter der Sektion 3.3

Profilfoto von  Prof. Dr. Friedhelm von Blanckenburg

Prof. Dr. Friedhelm von Blanckenburg
Geochemie der Erdoberfläche

Telegrafenberg
Haus E, Raum 220
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-2850

Assistenz

Frau Cornelia Dettlaff
Assistenz Geochemie der Erdoberfläche

Telegrafenberg
Haus E, Raum 221
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-2851