CALS10k.1b

Eine umfangreiche Datensammlung und kürzlich verbesserte Modellierungsmethoden bilden die Grundlage für CALS10k.1b, das erste zeitlich kontinuierliche Kugelfunktionsmodell des Erdmagnetfelds für die letzten zehntausend Jahre. Das Modell besteht aus dem Mittelwert von 2000 Modellen mit statistischen Variationen der Daten und Alter innerhalb ihrer Fehlergrenzen (daher die Versionsnummer 1b, statt 1). Das Modell weist deutlich weniger zeitliche und räumliche Details auf, als frühere Versionen für die letzten dreitausend Jahre. Es ist speziell darauf ausgelegt, eine robuste Beschreibung des großräumigen Felds an der Kern-Mantel-Grenze zu liefern. 

Referenz:  

  • Korte, M., C. Constable, F. Donadini and R. Holme (2011): Reconstructing the Holocene Geomagnetic Field. Earth Planet Sci. Lett., 312, 497-505

Radiale Feldkomponente (Br) an der Kern-Mantel-Grenze


Download

DateiTypGrößeDatumInhalt
CALS10k_1b.zipZIP750kBDec. 2011Modell CALS10k.1b mit Fortran Code um Zeitreihen von Feldwerten an der Erdoberfläche mit geschätzten Fehlern zu berechnen (CALS10kfield.f), sowie um die GAUSS Koeffizienten für einen Zeitpunkt zu erhalten (CALS10kcoefs.f).
CALS10k_1b_anim.zip ZIP33MBDec. 2011Animationen der radialen Feldkomponente (Br) an der Kern-Mantel-Grenze und der Feldintentität an der Erdoberfläche. 
DM_CALS10k_1b.zip ZIP80kBDec. 2011Textdatei mit dem Dipolmoment von CALS10k.1b.

Kontakt

Profilfoto von  Dr. Monika Korte

Dr. Monika Korte
Geomagnetismus

Behlertstraße 3a
Haus K 3, Raum 116
14467 Potsdam
Tel. +49 331 288-1268