Persönliches Profil:

Profilfoto von  Dr. Monika Korte

Dr. Monika Korte

Sektion 2.3: Geomagnetismus

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Behlertstraße 3a
Haus K 3, Raum 116
14467 Potsdam
Telefon: +49 331 288-1268
Fax: +49 331 288-1235
E-Mail: monika.korte(at)gfz-potsdam.de

Publikationen

Zur Person

Funktion und Aufgaben:

Leiterin der Arbeitsgruppe "Langzeitvariationen des Erdmagnetfelds" 
  • Modellierung und Untersuchung des globalen Magnetfelds für historische bis paläomagnetische Zeiträume
  • Regionale Magnetfeldmessungen

Wissenschaftliche Interessen:

  • Geomagnetismus und Paläomagnetismus
  • Geomagnetische Säkularvariation auf allen Zeitskalen
  • Globale und regionale Magnetfeldmodellierung
  • Geomagnetische Observatorien
  • Trennung der magnetischen Feldanteile

Karriere:

seit 2014        Leiterin der Arbeitsgruppe "Langzeitvariationen des Erdmagnetfelds" innerhalb der    
                       Sektion 2.3 des GFZ
2009  – 2014  Arbeitsgruppenleiterin “Geomagnetische Observatorien” innerhalb der Sektion 2.3    
                       des GFZ
2003  2014  Wissenschaftliche Leiterin des Observatoriums Niemegk am GFZ Potsdam
2002 – 2003
  Wissenschaftliche Mitarbeiterin, GFZ Potsdam
2001 – 2002
  Post-Doc, Scripps Institution of Oceanography, University of California, San Diego
1999 – 2001
  Wissenschaftliche Mitarbeiterin, GFZ Potsdam
1997 – 1999
  Wissenschaftliche Hilfskraft (Doktorandin), GFZ Potsdam
1996 – 1997
  Wissenschaftliche Hilfskraft, Geophysikalisches Observatorium Fürstenfeldbruck,  
                      LMU München

Werdegang / Ausbildung:

1999   Dr. rer. nat., Freie Universität Berlin
1996   Geophysik Diplom, Ludwig-Maximilians-Universität, München

Projekte:

2015  2018    DFG KO 2870/6-1: Trennung langfristiger geomagnetischer interner Säkularvariation und magnetosphärischer Variationen
2013 2016    DFG KO 2870/5-1: Evolution of geomagnetic dipole moment and South Atlantic Anomaly
2011 2012    BMBF BRA 11/J09: Magnetisches Observatorium in Brasilien
2010 – 2013
    DFG KO 2870/4-1: Holocene geomagentic field reconstruction
2008 – 2009    DAAD PPP Kroatia: European geomagnetic secular variation
2005 – 2008    DFG KO 2870/3-1: Wavelet frames
2005 – 2015    Inkaba yeAfrica: Southern African magnetic field change 
2004 – 2007    DFG KO 2870/2-1: Decadal and subdecadal secular variation

Wissenschaftliche Gremien:

IAGA
seit 2015 Vizepräsidentin
seit 2011 Mitglied im Executive Committee
2007 – 2011 Chair der Division V
2004
– 2005 Mitglied im IAGA Young Scientist Committee
2001 – 2003 Chair der Working Group V-9 (Magnetic Anomalies)

AGU
seit 2009 Associate Editor für Geochem. Geophys. Geosys.
2013 -2014
Mitglied im Fleming Medal Committee
2013
Mitglied im "Editor-in-Chief Search Committee for Reviews of Geophysics"

Europa
2012 – 2014 Co-Chair der EPOS Working Group 9
2003 – 2013 MagNetE (Magnetic Network of Europe) Gründungsmitglied 

2015 – 2019 Mitglied des Scientific Board of the Bureau Central de Magnétisme (BCMT),
France Terrestre (BMCT)  


Gutachterin für J. Geophys. Res., Geophys. J. Internat., Geochem. Geophys. Geosyst., Earth Planet. Sci. Lett., Phys. Earth Planet. Inter., and other journals, DFG, NERC, NSF

Auszeichnungen:

2003 GFZ Potsdam Forschungspreis
2001  Feodor-Lynen Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung als Post-Doc am
          Scripps Institution of Oceanography, USCD