Sektion 2.3: Erdmagnetfeld

Sektionsleiterin: Prof. Dr. Claudia Stolle

Das Erdmagnetfeld ist unser natürlicher Schutzschild vor Sonnenwindpartikeln und kosmischer Strahlung. Es wird zum größten Teil durch Geodynamoprozesse im äußeren, flüssigen Erdkern erzeugt. Weitere Anteile entstehen durch magnetisierte Gesteine der Erdkruste, durch elektrische Ströme in der Ionosphäre und Magnetosphäre, sowie durch Ozeanströmungen. Wir nutzen Beobachtungsdaten vom Erdboden und Satelliten, um das  Erdmagnetfeld, die Eigenschaften des Plasma und die atmosphärischen Eigenschaften genau zu charakterisieren. Dies lässt Rückschlüsse auf dynamischen Vorgänge im Inneren der Erde, sowie im erdnahen Weltraum zu. Wir versuchen damit Fragen nach der zukünftigen Entwicklung des Erdmagnetfelds, sowie zum Weltraumwetter zu beantworten. 

Themen

Langzeitvariationen des Erdmagnetfeldes


Ionosphäre und Obere Atmosphäre


Geomagnetische Observatorien


Physik der Magnetosphäre


CHAMP Satellitenmission


Swarm Satellitenmission


Geomagnetische Feldmodelle


Daten, Produkte und Dienste