Themen

Wir fokussieren in unserer Sektion auf folgende zentrale Forschungsthemen:

  • Wir betreiben und aktualisieren die World Stress Map Datenbank, führen Feldversuche durch und nutzen 3D geomechanisch-numerische Modelle, um den Spannungszustände großer tektonischer Störungen zu quantifizieren und Erdbebenszenarien für induzierte seismische Ereignisse und tektonische Erdbeben zu identifizieren.

  • Wir erarbeiten homogene Erdbebenkataloge und integrieren die Ergebnisse seismologischer Analysen, paläoseismologischer, geodätischer und geologischer Daten zur Entwicklung von Erdbebenprognosen und gefährdungsorientierten Seismizitätsmodellen.

  • Wir analysieren Aufzeichnungen von Starkbodenbewegungen und entwickeln ortsabhängige, physikalisch basierte und daten-orientierte Erschütterungs-Modelle (mit Schwerpunkt auf städtische Ballungsräume und stabile Kontinentalregionen). Ortsabhängige stochastische Bodenbewegungsmodelle werden betreut und aktualisiert. Wir stellen modernste Modelle zur Vorhersage von Starkboden-erschütterungen für europäische Gefährdungsprojekte bereit (Service for European Ground Shaking Models).

  • Wir berechnen seismische Gefährdungseinschätzungen auf der Grundlage konsistenter probabilistischer Berücksichtigung aller Eingangsdaten und transparenter Bewertung epistemischer Unsicherheiten.

  • Wir entwickeln Methoden, um die Komponenten und Ergebnisse von Gefährdungsmodellen zu testen. Wir schlagen neue Ansätze für die Einbeziehung epistemischer Unsicherheiten und a priori Sensitivitätsanalysen probabilistischer Gefährdungsmodelle vor.

  • Wir kooperieren mit der Erdbeben-Ingenieurgemeinschaft, um zu verbesserten Bauvorschriften beizutragen. Unsere Entwicklungen sind die Grundlage für multi-Gefährdungsbeurteilungen sowie integrierte Risiko- und Frühwarnentwicklungen in Ballungsräumen.

  • Wir erweitern und aktualisieren unsere Online-Services und Produkte anhand unserer Forschungsergebnisse für Nutzer, wie z.B. Eigentümer, Architekten, Versicherungen und Banken sowie  und Entscheidungsträger.

Kontakt

Prof. Dr. Fabrice Cotton

Leiter der Sektion 2.6
Erdbebengefährdung und
Spannungsfeld

Kontakt

PD Dr. Oliver Heidbach

Leiter der Arbeitsgruppe
Analyse und Modellierung
tektonischer Spannungen

Helmholtzstr. 6, Raum 302
Tel.:  +49(0)331 288-2814