Geophysikalisches Monitoring

In der Sektion Geologische Speicherung werden seismische und geoelektrische Messverfahren zur Überwachung von Speicherformationen angewandt und weiterentwickelt. Es werden bohrloch- und oberflächengestützte Methoden miteinander kombiniert, um sowohl mit hoher Auflösung im Nahfeld der Injektion, als auch mit großer räumlicher Überdeckung das gesamte Reservoir zu überwachen. Die Methoden umfassen 2D und 3D-Seismik, VSP und Offset-VSP, seismische Crosshole-Tomographie, geoelektrische Crosshole-Tomographie und Oberflächen-Bohrloch-Geoelektrik. In Zusammenarbeit mit weiteren Partnern (intern und extern) werden außerdem seismologische und elektromagnetische Überwachungsmethoden untersucht.

Seismisches Monitoring

Geoelektrisches Monitoring

Ansprechpartner

Dr. Stefan Lüth

Telegrafenberg
Haus A70, Zi. 204
Tel.: +49(0)331 288 1558
Fax: +49(0)331 288 1502
E-Mail