Internationales Büro erhält DFG-Forschungspreis

Internationales Büro erhält DFG-Forschungspreis

05.12.2016: Das GFZ ist Preisträger des bundesweiten Ideenwettbewerbs „Internationales Forschungsmarketing“. Das vom Internationalen Büro des GFZ eingereichte Konzept "The international Geo-Campus Potsdam/Berlin - Enhancing the international visibility of GFZ and the Geo.X Network to capitalize a worldwide unique constellation of research and training opportunities" wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG mit 100.000 Euro prämiert.

Das Preisgeld soll künftig Maßnahmen zur besseren internationalen Sichtbarkeit des GFZ und des Geo.X-Netzwerks fördern. Zielregionen der Förderung sind insbesondere Russland und der Nahe und Mittlere Osten. Dort sollen unter anderem Sommerschulen und Workshops insbesondere für wissenschaftliche Nachwuchskräfte veranstaltet werden. Ein weiterer Baustein des Konzepts ist die Vernetzung im Rahmen von „Geoscience Days“ in den Deutschen Botschaften der Zielregionen.

Der Wettbewerb um die besten Ideen zum internationalen Forschungsmarketing fand bereits zum zweiten Mal statt. Weitere Preisträger sind die Humboldt Universität zu Berlin und die Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main. Ein Start-Up-Sonderpreis ging an die Technische Universität Kaiserslautern. Die Preisverleihung findet am 16. Februar 2017 in Potsdam statt.

>>Mehr Informationen zum Ideenwettbewerb

>>Mehr Informationen zum Konzept des GFZ