Suche nach archivierten Meldungen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Archiv

28.12.2016 | Gefahr für Satelliten richtig einschätzen

Die Vorhersage des Weltraumwetters hängt entscheidend von der Qualität der Modellierung ab. Forscher vom GFZ zeigen, dass fehlerhafte Algorithmen zu gravierenden Fehleinschätzungen führen können. Sie präsentieren einen neuen Algorithmus, der geeignet ist, das Geschehen im geosynchronen Orbit zuverlässig zu modellieren. Das ist besonders für die Sicherheit von Satelliten wichtig.

...mehr

19.12.2016 | Abschlusstreffen für das Projekt SIBYL

Am 7. Dezember fand am GFZ das Abschlusstreffen für das Projekt “Seismic monitoring and vulnerability framework for civil protection” SIBYL statt, ausgerichtet durch das GFZ Zentrum für Frühwarnsysteme. SIBYL wurde zur Entwicklung eines “operational framework” für Zivilschutzbehörden initiiert, das diese dabei unterstützen soll, schnell und kosteneffektiv die seismische Gefährdung von Gebäudeinfrastrukturen zu bewerten.

...mehr

16.12.2016 | Graffiti für die Wissenschaft

Die Bestimmung der räumlichen Verteilung von Erosionsprozessen an Gesteinsoberflächen in natürlicher Umgebung ist ein schwieriges Unterfangen. Deshalb gibt es hierzu bisher nur wenige Daten. Insbesondere in unwegsamem Gelände ist es schwer, Messapparate zu installieren und Veränderungen im Zeitverlauf, vor allem solche im Millimeterbereich, zuverlässig zu überwachen. In einer neuen Machbarkeitsstudie zeigt ein schweizerisch-deutsches Forscherteam mit Beteiligung des Wissenschaftlers Jens Turowski, Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, wie diese Erosionsprozesse anhand einer simplen Methode per Farbanstrich visualisiert werden können.

...mehr

15.12.2016 | 3D-Modelle für klimafreundliche Stadt und Klimaschutz aus dem All

NachbarschafftInnovation: „Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank prämieren die GFZ-Projekte „LowCarbonCityLab“ und „CoolFarmTool Space“ als ausgezeichnete Beispiele für den Mehrwert gemeinschaftlichen Handelns. Damit ist das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) mit gleich zwei Projekten Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016.

...mehr

14.12.2016 | Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen – Zwei GFZ-Projekte sind dabei

Klimaschutz aus dem All und in 3D. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet Projekte aus, die „Antworten auf drängende Fragen der Zukunft gegeben“. Gleich zwei GFZ-Projekte sind dabei: CoolFarmTool Space von Daniel Spengler, GFZ-Sektion Fernerkundung, und das LowCarbonCityLab von Martin Wattenbach, Sektion Hydrologie. Die Projekte werden heute offiziell zu „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen“ ernannt.

...mehr

13.12.2016 | Sonja Martens wird Präsidentin der EGU-ERE-Division

Sonja Martens, Referentin des GFZ-Departments Geochemie, ist zur nächsten Präsidentin der Division „Energy, Resources and the Environment (ERE)“ der European Geosciences Union (EGU) gewählt worden. Sie übernimmt das Amt bei der Generalversammlung der EGU im April 2017 von Chris Juhlin von der Universität Uppsala, der die Division seit 2013 leitet.

...mehr

09.12.2016 | 30 Jahre World Stress Map Projekt - Neue globale Datenbank zum Spannungszustand der Erdkruste

Das internationale World Stress Map-Projekt (WSM) beschreibt den Spannungszustand der Erdkruste, bildet ihn in globalen Karten ab und untersucht die Ursachen der Spannungen. Zum 30. Jubiläum veröffentlicht das Projekt, unter der Leitung von Oliver Heidbach, GFZ-Sektion Erdbebengefährdung und Spannungsfeld, eine neue globale Datenbank.

...mehr
Treffer 1 bis 7 von 128
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>