Workshop 4: Verdunstung im Alltag - Verdunstungsmessung – Verdunstung als Messprinzip beim Psychrometer

Dr. Bernd Stiller, Wettermuseum e.V. Lindenberg 

Woher kommt der Wasserdampf, der Wolken bildet? Weshalb beschlägt der Spiegel nach dem Duschen und warum verschwindet das Wasser einer Pfütze im Sommer so schnell? Weshalb trocknet Wäsche im Nebel nicht? Alltagserfahrungen sind Ausgangspunkt einiger kleiner Experimente zur Verdunstung, es folgen Hinweise auf die Fülle von Arbeitsblättern, die es bereits zum Thema gibt und schließlich auch ein Beispiel, wie die Verdunstung hilft, die Luftfeuchte zu bestimmen. Verschiedene Psychrometer werden aus dem Museumsbestand mitgebracht und die WorkshopteilnehmerInnen haben die Möglichkeit, Taupunkt und relative Feuchte aus den Werten des trockenen und feuchten Thermometers abzuleiten.

Der Workshop ist für Grundschule und Sek I konzipiert.