Bericht | GFZ als „TOP-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet

IHK-Präsidentin Beate Fernengel überreicht Stefan Schwartze, Administrativer Vorstand des GFZ, eine Urkunde zur Anerkennung als „TOP-Ausbildungsbetrieb“ (Foto: E. Gantz, GFZ).

27.07.2017: Das GFZ ist „TOP-Ausbildungsbetrieb“ in Brandenburg. Mit diesem Titel zeichnet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam Ausbildungsbetriebe für ihr besonderes Engagement bei der Schaffung attraktiver Ausbildungsplätze aus. Insgesamt sechs Preisträger werden in diesem Jahr geehrt. IHK-Präsidentin Beate Fernengel überreichte Stefan Schwartze, Administrativer Vorstand des GFZ, am heutigen Donnerstag den Pokal, eine Urkunde zur Anerkennung als „TOP-Ausbildungsbetrieb“ sowie einen Scheck über 500 Euro.

Das GFZ bildet seit mittlerweile 22 Jahren junge Frauen und Männer aus. Derzeit sind 26 Auszubildende in insgesamt neun Lehrberufen hier tätig wie zum Beispiel Bürokauffrau/-mann, Chemie- oder Physiklaborant/-in oder Industriemechaniker/-in. Was das GeoForschungsZentrum dabei zu einem „TOP-Ausbildungsbetrieb“ macht, sind unter anderem die vielen zusätzlichen Angebote, die das Zentrum seinen Azubis bietet. Bei Weiterbildungskursen können sie zum Beispiel eine Fremdsprache erlernen oder vertiefen und diese später beim Praktikum im europäischen Ausland anwenden. (rn)