Sektion 2.6 "Erdbebengefährdung und Spannungsfeld"

Sektionsleiter: Prof. Dr. Fabrice Cotton

Erdbeben kommen nicht nur an den Plattenrändern vor. Im tektonisch recht stabilen Mitteleuropa ist die Gefährdung durch Erdbeben zwar klein aber nicht vernachlässigbar. Leichte Gebäudeschäden werden allein in Deutschland im langjährigen Mittel alle 2 bis 3 Jahre beobachtet, substantielle bis schwere Schäden an Bauten im Mittel etwa aller 50 bis 60 Jahre. In der Sektion 2.6 haben wir uns zum Ziel gesetzt, diese Gefährdung durch Erdbeben zu untersuchen und Bauingenieuren die Grundlagendaten bereitzustellen, entsprechend erdbebengerecht zu planen. Diese regionalen Untersuchungen nehmen wir nicht nur für Deutschland vor, sondern in internationaler Zusammenarbeit auch für Europa, das Mittelmeergebiet sowie für außereuropäische Plattenrandzonen. Unser besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Einbeziehung jener Gesteinsspannungen, die Beben in der Erdkruste verursachen.

mehr ...

Kontakt

Prof. Dr. F. Cotton

Leiter der Sektion 2.6
Erdbebengefährdung und
Spannungsfeld

Services

EMEC
Erdbebenkatalog für Europa und den Mittelmeerraum für das letzte Millennium

DIN 4149
Zuordnung von Orten zu seismischen Zonen in Deutschland

DIN 19700
Sicherheitsbewertung von Stauanlagen

CASMO
Spannungskarten Online Service

... mehr