Sektion 1.5: Geoinformatik

Den Geowissenschaften steht heute eine vielfältige und stetig wachsende Datenmenge für die Erforschung des Systems Erde zur Verfügung. Dazu gehören Messdaten aus leistungsfähigen Sensornetzen und Satellitenmissionen, Daten aus Experimenten und Geoarchiven sowie Daten, die von Simulationsmodellen erzeugt werden. Das Zusammenführen von Daten aus verschiedenen Datenquellen und die Analyse umfangreicher, mehrdimensionaler und teilweise unsicherer Daten stellen große Herausforderungen dar.

Hier setzt die Forschung der Sektion Geoinformatik am Deutschen GeoForschungsZentrum an. Im Schnittbereich von Informatik und Geowissenschaften entwickelt die Sektion Verfahren und Werkzeuge, die Geowissenschaftler bei der Auswertung der vielfältigen Daten unterstützen. Die Forschung basiert auf der Idee von „Data Science“, bei der zur Wissensextraktion aus Daten Methoden und Konzepte verschiedener Disziplinen kombiniert und für die jeweilige Fragestellung angepasst bzw. weiterentwickelt werden. Herangezogen werden Verfahren aus den Bereichen Datenbanken, Data Mining und Machine Learning, visuelle Datenexploration/Visual Analytics sowie Verfahren aus den jeweiligen geowissenschaftlichen Fachdisziplinen.

Mit unseren Entwicklungen unterstützen wir Geowissenschaftler dabei, vielfältige Fragen zu beantworten. Beispiele dafür sind: Stimmen Ergebnisse aus Simulationsmodellen und Referenzdaten räumlich und zeitlich überein? Welche Beziehungen bestehen zwischen Eingabeparametern und Ergebnissen verschiedener Simulationsläufe? Wie können Informationen aus Sozialen Medien, wie z.B. Twitter, die von der Bevölkerung bereitgestellt werden, für die schnelle Schadenabschätzung nach Naturkatastrophen genutzt werden?

Kontakt

Profilfoto von  Prof. Dr. Doris Dransch

Prof. Dr. Doris Dransch
Leitung Geoinformatik

Telegrafenberg
Haus A 20, Raum 308
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1535

Assistenz

Profilfoto von   Nanett Hemmerling

Nanett Hemmerling
Assistenz Geoinformatik

Telegrafenberg
Haus A 20, Raum 210
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1731