Globale und regionale Observatorien

Unsere Observatorien stellen ein Schlüsselwerkzeug für das Verständnis des Systems Erde dar. Durch die Verknüpfung von Messprogrammen und Observatorien gelingt es, sämtliche Skalen – vom mikroskopischen Bereich bis zum Planeten als Ganzem – zu beobachten. Unser Hauptfokus liegt dabei auf dem Erkennen und Analysieren von Naturgefahren sowie der Beobachtung von Auswirkungen des globalen Klimawandels.

Wir betreiben zwei Typen von Observatorien, die rein instrumentellen, auf einen Signaltyp ausgerichteten Systeme mit globaler Verteilung einerseits, und die Erdsystemobservatorien andererseits. Die Erdsystemobservatorien sind regional ausgerichtet, integrieren instrumentelle Zeitachse und geologische Langzeitbeobachtung und sie betrachten gekoppelte Prozesse mit vielen unterschiedlichen Signalen.

Kontakt

Profilfoto von  Prof. Dr. Onno Oncken

Prof. Dr. Onno Oncken
Leitung Dynamik der Lithosphäre

Telegrafenberg
Haus C, Raum 224
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1310