GMS - Geological Modelling System

GMS ist ein am GFZ entwickeltes Softwarepaket, das eine Vielzahl von Programmen zur  Struktur- und Isostasiemodellierung enthält. GMS wird ständig weiterentwickelt und um neue Methoden der Strukturmodellierung ergänzt. Das System enthält die zum Aufbau von 3D-Modellen erforderlichen Methoden und eine Bibliothek zur interaktiven Visualisierung.

Ein Backstripping-Algorithmus und eine Methode zur lastabhängigen Berechnung der Salz-Verteilung erlauben die Rekonstruktion von Paläomodellen. Unter Verwendung von einem Finite Elemente Ansatz können die 3D-Druck- und Temperaturverteilung der jeweiligen Modelle berechnet und als Eingangsdaten für weiterführende Modellierungen verwendet werden. Die Software ist in C++ geschrieben, modular aufgebaut und verwendet zur Visualisierung OpenGL.

 

Screenshot vom Modell des Nordostdeutschen Beckens im GMSViewer

Kontakt

Profilfoto von  Dipl.-Ing. Björn Lewerenz

Dipl.-Ing. Björn Lewerenz
Sedimentbeckenmodellierung

Telegrafenberg
Haus C 4, Raum 1.15
14473 Potsdam
Tel. +49 331 288-1343