Sektion 4.4: Grenzflächen-Geochemie

Unsere Forschung beschäftigt sich mit der quantitativen Untersuchung biogeochemischer Reaktionen bei niedrigen bis hydrothermalen Temperaturen               in sowohl anorganischen als auch biologischen Systemen.

Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf zwei Hauptaspekte:

1. Die Mechanismen und die Kinetik von Mineralnukleations- und Wachstums-prozessen sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf die Verteilung chemischer Spezies und die Einlagerung oder die Freisetzung und den Transport verschiedener   Elemente in oberflächennahen Umgebungen.  

2. Die Vielfalt, die Funktionen und die Anpassungen mikrobiellen Lebens unter extremen Umweltbedingungen in geothermischen und arktischen Umgebungen.